Grrlfriend…

So – pünktlich zum donnerstäglichen RUMS ist es fertig geworden…

20150706_230506

mein Grrlfriend Market Bag, (original mit 2 „r“ ^^) das ich zuletzt auf den Nadeln hatte.

20150706_230435

kurz vor dem Abketten (weil man hier den Boden und die Farben besser erkennt) und dann…

20150713_212307

fertig! Einmal stehend, einmal hängend – gefüllt mit 600g Wolle, damit man einen kleinen Eindruck vom Volumen bekommt…20150713_212218

Verwendet habe ich dafür etwas weniger als 150g Baumwoll-/Leinenmischgarn und habe mit NS4 gestrickt.

Das Netz hat eine schöne Größe, könnte aber für meinen Geschmack NOCH größer sein…eventuell versuche ich nochmal eins mit doppeltem Faden und dann auch einer größeren Nadelstärke. Natürlich zieht sich das Netz noch beim „beladen“, aber es leiert nicht so aus, wie die gehäkelten Varianten (was aber auch an der stabileren Wolle liegen kann). Das einzige, was mir wirklich nicht gefällt ist die Variante mit dem Trageriemen. Der leiert schon sehr bzw. stretcht sich (und ich habe ihn schon breiter gestrickt, als in der Anleitung vorgesehen) für mein Dafürhalten zu sehr. Hier würde ich beim zweiten Versuch mal mit Henkeln experimentieren…

Na mal sehen…zunächst gilt es noch ein paar UFOs ab zu arbeiten ^^ ausserdem habe ich zwischenzeitlich von Spiralsocken (googelt mal danach, es gibt unzählige Anleitungen!) gelesen und mich juckt es in den Finger mal welche zu stricken, weil die mir auch ideal für den Wollabbau erscheinen…

Jetzt schaue ich mir aber erstmal an, was es noch so zu sehen gibt…

Verlinkt bei Häkelline

Advertisements

7 Gedanken zu “Grrlfriend…

  1. Die gestrickte Netz-Version kannte ich noch gar nicht…
    Danke fürs Zeigen!
    Ich bin doch eher die „Häkeltante“… 😉
    Spiralsocken habe ich auch schon mal probiert, aber es ist bei einer “ Einzelsocke“ geblieben… hihi … das war nicht mein Fall!
    Liebe Donnerstagsgrüße sendet
    Doris von wiesennaht

    Gefällt mir

    • War mir auch neu…ich habe die Anleitung zufällig gefunden und da ich lieber stricke musste ich das einfach ausprobieren! Mal sehen, ob mir die Socken gefallen…

      Gefällt mir

  2. Ich finde die Tasche echt schick, aber mich würde das Ausleiern irgendwie nerven, glaube ich. Zieht die nicht wahnsinnig nach unten, wenn die mal schwerer beladen ist?
    …wobei ich ja total Lust hätte, mal häkeln zu lernen und da käme so ein Projekt ganz recht. Mh.

    Spiralsocken habe ich auch schon seit längerem mal im Visier. Die müssen so toll einfach zu stricken sein. Kein Reihengezähle, kein Fersengestricke…herrlich!

    Gefällt mir

    • Also das Gestrick leiert bei weitem nicht so, wie das Gehäkelte…deswegen habe ich das ja probiert. Genau genommen leiert das Netz an sich sehr wenig, dafür aber der Riemen…Häkeln ist ja ganz cool, aber ich mag Stricken irgendwie lieber. Auch wenn mich beim Häkeln reizt, dass man da so niedliche Tierchen (z.B.) viel besser machen kann…

      @Spiralsocken – das ist ein Grund – und, dass sie für mehrere Größen passen. Gerade zum Wollreste verstricken wären die toll, dann könnte man Kindersocken machen, die halt ein bisschen länger getragen werden können, weil sie eine Weile „mitwachsen“

      Gefällt mir

  3. Versuche doch mal den Trageriemen mit Kettmaschen zu umhäkeln. dann zieht er sich nicht mehr so. Ist schnell gemacht, und wenn es nicht klappt, schnell wieder aufgeribbelt.
    Vielen Dank auch fürs Verlinken auf meiner Blogparty.
    LG – Ruth

    Gefällt mir

    • Das ist eine SEHR gute Idee! Ich habe noch etwas von der orangen Wolle übrig…ich glaue, das probiere ich mal aus. Wäre ja toll, wenn das klappt! Danke für den Tipp!!! LG, PI

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s